Foto: © Taufik Kenan, Berlin

Martin Helmut Zumpf

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Tel.: +49 30 548 834 21
Fax: +49 30 567 378 23
E-Mail: mhz[at]zumpf.berlin

Rechtsgebiete

  • Presse- und Äußerungsrecht
  • Reputationsmanagement
  • Urheberrecht
  • Musik-, Film- und Fotorecht
  • Verlags- und Rundfunkrecht
  • IT-Recht / Datenschutzrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Markenrecht / Wettbewerbsrecht

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch

Team

Alexandra Schlenner
Rechtsanwaltsfachangestellte
E-Mail: office[at]zumpf.berlin

Emma Kadach
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
E-Mail: office[at]zumpf.berlin

Mitgliedschaften

  • Rechtsanwaltskammer Berlin
  • Deutscher Anwaltverein e.V. / Berliner Anwaltsverein e.V. (DAV)
  • Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.V. (GRUR)
  • Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum & Medien (AGEM) im Deutschen Anwaltverein
  • Deutsch-Japanische Juristenvereinigung e.V. (DJJV)

Tätigkeit

Als Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht berate und vertrete ich seit vielen Jahren Unternehmen und Personen, die unerlaubt Gegenstand von Medienberichterstattungen geworden sind oder bezüglich derer eine unzulässige Berichterstattung und ein damit einhergehender Reputationsschaden droht.

Hierbei haben sich nicht selten auch unkonventionelle Strategien zur erfolgreichen Bewältigung medialer Krisen bewährt. Im gleichen Maße setze ich mich für die Presse- und Meinungsfreiheit von in Anspruch genommenen Verlagshäusern sowie zum Teil noch jungen (Internet-) Medienunternehmen ein und berate diese in Fragen der Forderungsabwehr und Compliance.

Dabei ist es mir ein besonderes Anliegen, den presse- und äußerungsrechtlichen Kompass auch in der digitalen Welt und in gesellschaftlich „stürmischen“ Zeiten nicht aus dem Auge zu verlieren.

Als Partner einer international arbeitenden Filmproduzentin und in meiner Leidenschaft als (Jazz-) Musiker/Produzent bin ich persönlich täglich mit den großen Herausforderungen der sich wandelnden Film- und Musikbranche vertraut.

Mein überdies großes Interesse am Fotorecht stammt nicht zuletzt aus meiner familiären Verbindung mit der LEICA-Stadt Wetzlar. Vor diesem Hintergrund erlebe ich eine große Freude in der anwaltlichen Beratung und Vertretung internationaler Unternehmen aus dem kreativen und innovativen Bereich, insbesondere auch aus den Branchen Entertainment, IT und E-Commerce. Hierzu gehört neben der Gestaltung und Verhandlung von Verträgen, Portfolio-Entwicklung sowie Anmeldung von Schutzrechten, überwiegend die (gerichtliche) Geltendmachung und Verteidigung von urheber-, marken- und/oder wettbewerbsrechtlichen Ansprüchen.

Nach fast 20 Jahren anwaltlicher Tätigkeit und über 1.000 Rechtsstreitigkeiten kann ich heute auf besonders fundierte Prozess- und Beratungserfahrung in diesen Bereichen zurückgreifen.

Es macht mir darüber hinaus große Freude, diese Erfahrungen als Dozent u.a. für Urheber- und Medienrecht an der Universität der Künste Berlin (UdK), der Messe Frankfurt sowie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) weitergeben zu können.

Martin-Zumpf-Portrait-01
Foto: © Taufik Kenan, Berlin

Vita

  • Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in London (London School of Economics) und Marburg
  • Referendariat in Frankfurt/Main und Tokyo (Botschaft der Bundesrepublik Deutschland)
  • Seit 2004 Rechtsanwalt, Tätigkeit für die auf Urheber- und Medienrecht spezialisierten Kanzleien Dr. Heinz Düx sowie Kornmeier & Kollegen in Frankfurt/Main
  • Gründung der eigenen „Kanzlei für Musik- und Medienrecht“ in Berlin 2005
  • Seit 2012 Gründungspartner von RONNEBURGER:ZUMPF Rechtsanwälte PartG
  • Seit 2015 Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
  • 2023-2024 Rechtsanwalt und Partner bei DORNKAMP Rechtsanwälte PartGmbB
  • 2024 Gründung der Kanzlei für Medienrecht & Gewerbliche Schutzrechte ZUMPF